:::::TICKETS:::::

PREMIERE AM 23. OKTOBER IM FABRIKTHEATER DER ROTEN FABRIK

Do 23.10.2014 10:00 Uhr

Fr 24.10.2014 19:00 Uhr

Sa 25.10.2014 19:00 Uhr

Di 28.10.2014 10:00 Uhr

Di 28.10.2014 19:00 Uhr

Mi 29.10.2014 19:00 Uhr

Do 30.10.2014 10:00 Uhr

Do 30.10.2014 19:00 Uhr

Fr 31.10.2014 19:00 Uhr

Mockumentary. Auf der Suche nach einer neuen Revolte. Let it roll, baby roll!

«Rock’n’Revolt» ist ein Haufen Metall auf Kernschmelze-Kurs. Rock vs. Word feat. Rock. Dabei wird unter anderem eine Gruppe von so- genannten Fachexperten aus dem Musik- und Produzentenbusiness, aus Radioredaktionen, aus Social Media und aus der Pädagogik und Jugendkulturforschung zu Wort kommen. Also eine Art Think-Tank für Musikfreaks und für solche, die es gerne wären. Dieses Gremium verfolgt das ambitionierte Ziel, mithilfe eines fiktiven Porträts einer Band, einer sogenannten Mockumentary, die heutige Jugend zur Etablierung einer neuen Jugendkultur zu inspirieren. Doch vorerst geht es natürlich darum, bei einem Casting die «richtigen» jungen Musikerinnen und Musiker für diese ultimative Band zu finden.

In ihrem letzten Teil der Theatertrilogie «Sex, Drugs and Rock’n’Roll» wendet sich die Zürcher Theatergruppe Kolypan nach der Kult-Aufklärungsmission in Sachen Liebe («Pussy’n’Pimmel») und nach dem tiefem Einblick in die Welt der Süchte («Joints’n’Chips») nun mit «Rock’n’Revolt» dem Musikbusiness zu und damit der Frage, wie der Rock ins Rollen kam.

Auf der Bühne Vivienne Bullert, Fabienne Hadorn, Thomas U. Hostettler, Gustavo Nanez


Regie & Dramaturgie Michael Steiner & Kolypan


Musik Gustavo Nanez

Ausstattung Sara Giancane
Licht & Technik Pipo Schreiber

Auge von aussen Meret Matter
Produktionsleitung Cristina Achermann


Koproduktion Fabriktheater Rote Fabrik Zürich


Gefördert durch Stadt Zürich Kultur, Pro Helvetia Schweizer Kulturstiftung, Fachstelle Kultur Kanton Zürich

Tel.:

044 485 58 28

Reservation:

fabriktheater@rotefabrik.ch

WEITERE VORSTELLUNGEN: